Stellungnahmen zu Planungsverfahren

Klare Position für den Natur- und Umweltschutz

Stellungnahmen zu Planungsverfahren

Von Behörden und anderen Planungsträgern wird der BUND Tuttlingen zu zahlreichen Verfahren angehört: Regionalplan, Flächennutzungspläne, Bebauungspläne, Straßenbauvorhaben, Wasserrechtsverfahren, Ausweisung von Schutzgebieten und andere.

Hier beziehen wir klar Position für den Natur- und Umweltschutz!
Stellungnahmen werden in der Regel als gemeinsame Stellungnahmen des Arbeitskreises Tuttlingen des Landesnaturschutzverbands (LNV-Arbeitskreis Tuttlingen) verfasst (siehe unter http://lnv-bw.de/lnv-vor-ort/lnv-arbeitskreis-tuttlingen/). In diesem Arbeitskreis arbeiten in einvernehmlichem, vertrauensvollem Klima die folgenden Verbände zusammen:

  • BUND-Kreisgruppe Tuttlingen
  • Bund Naturschutz Alb-Neckar e.V. (BNAN)
  • Deutscher Alpenverein (DAV)
  • Sektion Tuttlingen
  • Landesjagdverband/Kreisjägervereinigung Tuttlingen
  • Naturfreunde Tuttlingen
  • Naturschutzbund (NABU)
  • Ortsgruppen Tuttlingen und Spaichingen
  • Schwäbischer Albverein
  • Schwarzwaldverein Tuttlingen
  • Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (der Landesfischereiverband ist im Arbeitskreis Tuttlingen derzeit nicht vertreten).

 

Sprecher des LNV-Arbeitskreises Tuttlingen ist Berthold Laufer. Der Arbeitskreis trifft sich nach Bedarf. Die Abstimmung von Stellungnahme-Entwürfen zwischen den Treffen erfolgt hauptsächlich per Mail.

Ansprechpartner

„In Planungsverfahren wird entschieden, wie sich unsere Region entwickelt – oft zum Nachteil von Natur und Umwelt. Zusammen mit anderen Mitstreitern versuche ich gegenzusteuern – oft mühsam und frustrierend, aber es  geht um nicht weniger als unsere Zukunft.“

– Berthold Laufer

Wie kann ich mithelfen?

Stellungnahmen sind oft aufwändig, erfordern viel Recherche, und die notwendige Überzeugungsarbeit kann mühsam sein.

Je mehr jedoch aktiv mitmachen, umso besser können wir uns die Arbeit aufteilen und uns ergänzen. Dabei kommt es nicht auf das große Rundumwissen zu Planungsverfahren an, auch ganz bestimmte Detailkenntnisse können sehr hilfreich sein.

Wie wäre es, mal bei einem ganz bestimmten Projekt reinzuschnuppern?

 

Sinnvolles tun und selbst dabei gewinnen

Bei Planungsverfahren vertreten wir die Interessen von Natur und Umwelt.
Was gewinnen wir dabei?

  • Einfluss auf Planungsverfahren in der Region, wobei wir uns letztlich für unsere eigene Zukunft engagieren. Dabei darf man sich von Misserfolgen nicht abschrecken lassen – es dauert oft, bis bei Planungsträgern der Groschen fällt.
  • Zusammenarbeit mit Leuten, die sich nicht mit hohem Flächenverbrauch und rücksichtsloser Landschaftszerschneidung abfinden.
  • Einblicke in die verschiedenen Verfahren und unsere Möglichkeiten, darauf Einfluss zu nehmen.
Biotop- und Landschaftspflege Tuttlingen