Birding in Tuttlingen

Erlebe mit uns die Welt der Vögel!

Birding Tuttlingen - Vogelbeobachtung in der Heimat

Birding in Tuttlingen – das Beobachten der Vogelwelt.

Das ganze Vogeljahr über schnappen wir uns Fernglas, Spektiv, Kamera und gehen hinaus,  um Vögel zu gucken und Entdeckungen zu machen.

Bestimmungsbuch (aus Papier oder als App) und Vogelstimmenapp sind auch dabei. Zwischen April und Juni sind wir am liebsten ununterbrochen draußen, dann da gilt: „alle Vögel sind schon da“!

Doch auch zu den Zugzeiten und im Winter gehen wir hinaus in die Welt der Vögel- sie beginnt übrigens schon direkt vor der Haustür.

Ansprechpartnerin

„Für mich ist Vögel gucken und das Eintauchen in die Vogelstimmensinfonie das Schönste und Bereicherndste, was ich in meiner freien Zeit tun kann. Zu erleben, wie ich Schritt für Schritt tiefer in die Welt der Vögel eintauchen und sie kennenlernen darf, erfüllt mich mit großem Glück.

Ich finde es spannend, direkt in der Stadt oder in der nahen Umgebung neue, unbekannte Lebensräume zu entdecken. Gerne nehme ich mein Fernglas, gehe auf den Tuttlinger Friedhof und schalte auf Naturempfang. Bald schon nehmen meine Augen die vielen großen und kleinen Vögel in Gebüsch und alten Bäumen wahr und über der Geräuschkulisse der Stadt höre ich das geschäftige Gezwitscher der Stieglitze und den wohlklingenden Gesang der Amseln.

Beim Vogelgucken und Vogelstimmenlauschen kann ich prima runterkommen. Ich bin ganz Auge und Ohr, sehr ruhig und entspannt, und fühle mich eins mit der Natur und der Schöpfung.
Die Bewegung an der frischen Luft, abseits des Alltagstrotts, tut Körper, Geist und Seele gut.

Oft werde ich beim Birden von Menschen angesprochen, die gerne wissen möchten, was es denn da zu sehen/hören gibt, und so ergeben sich sehr nette Gespräche über Vogelwelt und Natur. Ich kann einerseits das, was ich weiß, weitergeben, als auch von anderen dazulernen und verbinde mich mit anderen Menschen.“

– Nada Shakti (Ute) Clarke

birding in tuttlingen

Wie kann ich mitmachen?

birding in tuttlingen

Was Du zum Birden brauchst?

Falls Du keines hast, wäre es gut (aber nicht unbedingt nötig), wenn Du Dir ein Fernglas ausleihen könntest.

Du bekommst zum Einstieg von uns ein schönes laminiertes Faltblatt auf dem die wichtigsten Vögel, denen wir begegnen, erklärt sind.

Für die Erkundungstour solltest Du ca. zwei Stunden Zeit mitbringen.  

Sinnvolles tun und selbst dabei gewinnen

  • Wenn Du Dich intensiver mit Vögeln beschäftigst und über sie lernst, wirst Du Dich automatisch dafür einsetzen, ihre Lebensräume und -Bedingungen zu erhalten, zu verbessern oder neu zu schaffen.
  • Wenn Du Deine Begeisterung für die Natur unter die Leute bringst, kannst Du in deiner Umgebung mehr Anteilnahme und Wertschätzung für die Natur auslösen
  • Wenn dir Du Deine Artenkenntnis ausbaust und vertiefst, betreibst Du aktiven Artenschutz: Nur wer erkennt, was da fliegt und singt, kann Alarm schlagen, wenn eine Art verschwindet oder deren Nachwuchs nicht mehr gedeiht.
  • Wenn Du mit anderen Birdern Kontakte knüpfst und hältst, bleibst Du informiert, kannst den Austausch genießen und Teil einer „Community“ sein. Gemeinsam könnt ihr etwas zu Unterstützung der Wissenschaft beitragen und voneinander lernen.